www.arbeitkoeln.de
Jobbörse
Suchen Mitarbeiter
Suchen Arbeitgeber
zur NRW Jobbörse:  
Diese Jobbörse arbeitet in Kooperation mit der Agentur für Arbeit. Hier können vor allem Bewerber sich direkt auf Stellenausschreibungen zielgenau bewerben. Sie können sich in das System erfassen und sind ausschlie▀lich für unsere MitarbeiterInnen in Gänze und für angemeldete Unternehmen anonymisiert sichtbar. Hat ein Unternehmen Interesse an Ihnen, wir stellen den Kontakt her, so haben wir Sie vermittelt. Sind Sie erwerbslos und arbeitsuchend gemeldet, so ist unsere Arbeit für Sie kostenfrei und wird über den Vermittlungsgutschein von den Jobcentern verrechnet.
Arbeitangebote in Europa:  
Europa wächst zusammen, innerhalb des Schengenraums herrscht Freizügigkeit, bedeutet jeder kann sich in einem der Schengenstaaten (EU, Norwegen, Schweiz..) ohne Probleme eine Arbeit suchen. Hierzu gibt es von der EU eine Jobbörse mit der unsere Jobbörse korrespondiert. Gerne vermitteln wir auch hier, im Auftrag der Jobsuchenden im Auftrag der Unternehmen und ggf. wenn Jobsuchende von Deutschland in den Schengenraum wechseln möchten um ein Auslandsjahr oder ähnlich zu arbeiten auch auf Grundlage des Vermittlungsgutscheines.
Vorteile des Esperanto:  
Als gemeinsame Arbeitssprache möchten wir nicht Englisch sondern Esperanto etablieren. Dies ist für niemanden Muttersprache, sehr einfach zu erlernen und benachteiligt niemanden. Esperanto enthält die Hauptsprachrichtungen Europas (romanisch, germanisch, slawisch) die Aussprache ist relativ einfach.
Warum lernen wir eigentlich zuerst English in den Schulen? Bereits in der Grundschule könnten die Kinder Esperanto drauf haben. Jedes Kind könnte sich bereits ab Klasse 5 in Europa mit Gleichaltrigen verständigen, wozu gibt es eigentlich Europa wenn nicht für Verständigung und gemeinsam Leben (und Arbeiten :-)? mehr
Esperanto lernen:  
Die virtuellen Angebote sind in der Regel kostenfrei. Wie lange es dauert, Esperanto zu lernen, hängt dabei von den Vorkenntnissen ab. Die meisten können jedoch nach 40 Stunden Unterricht schon einfache Gespröche führen. Arbeitslose, die sich europäisch orientieren und vielleicht momentan etwas Zeit haben, sollten die 40 Stunden in diese Sprache investieren. Esperantogruppen gibt es in vielen Ländern und sind oft hilfreiche Anlaufstellen.

Natürlich werden die europäischen Verkehrssprachen angeboten.